ATV-Reifen in verschiedenen Ausführungen

Diejenigen, die sich ein Leben ohne ein ATV nicht mehr vorstellen können, wissen sehr gut, dass die Geschwindigkeit und die Leistung ihres „eisernen Pferdes“ weitgehend von erfolgreich gekauften Reifen abhängen. Die wichtigste Voraussetzung für den Kauf eines solchen Elements sind die Bedingungen, unter denen das Fahrzeug funktionieren wird. Reifen für Quads haben ihre eigene Klassifizierung, die Wahl sollte nach der Bestimmung des erforderlichen Raddurchmessers getroffen werden. Dazu sollten Sie eine wichtige Regel kennen: Je fester der Straßenbelag ist, desto kleiner sollte der Aufstandspunkt sein. Wenn das Ziel genau das Gegenteil ist, d. h. wenn die Strecke auf zähflüssigem Schlamm verläuft, müssen Sie Reifen kaufen, die einen größeren Aufstandspunkt haben, was die Unterstützung erhöht. Außerdem sollten Sie auf das spezielle Profil achten, das ebenfalls die Stabilität erhöht.

ATV

Universalreifen

Nicht alle Fahrzeugbesitzer haben die Möglichkeit, verschiedene Reifen für das ATV zu kaufen. Natürlich funktioniert es nur dann optimal, wenn mehrere Reifensätze vorhanden sind, die es ermöglichen, das Fahrzeug auf einen bestimmten Untergrund „umzurüsten“. Aber für sparsame Fahrer gibt es Universalreifen, die perfekt für Fahrten im Gelände geeignet sind.

ATV-Niederdruckreifen haben ein spezielles Profil, meist überlappende Rippen. Die Lücken zwischen ihnen sind viel kleiner als die freien Flächen von Schlammreifen. Beim Kauf solcher Reifen sollten Sie sich über deren Selbstreinigungsfähigkeit informieren, denn je höher diese ist, desto besser für den Besitzer.

Wie Universalreifen aussehen können

Winterreifen

Viele ziehen es vor, das „Quad“ in der kalten Jahreszeit zu benutzen, und dafür ist es am besten, einen speziellen Satz Winterreifen zu haben. Solche Gummis für Quads sind in der Lage, die Haftung der Räder bei losem Schnee zu verstärken. Diese Eigenschaft ist äußerst wichtig, da sich das Geländefahrzeug in der Regel nicht auf einer geräumten Strecke bewegt, sondern im Gegenteil über Schneeverwehungen klettert. Um die Fahrt unter solchen Bedingungen zu erleichtern, lohnt sich auch die Anschaffung einer Schneefräse für das ATV.

ATV mit Winterreifen

Reifen für Sand

Die gleiche Regel gilt für Rennen auf sandigen Straßen. Solche ATV-Reifen können eine gute Geländetauglichkeit bieten. Die Besonderheit eines solchen Bodens besteht darin, dass man nur mit solchen Reifen fahren kann, da das ATV sonst einfach versagen kann. Aus demselben Grund können Sie Reifen, die für Rennen auf Sand ausgelegt sind, auch nicht auf anderen Strecken verwenden. Dort können sie nämlich keine ausreichende Stabilität bieten, was zu Unfällen führen kann.

Sand-Reifen

Gummi für Sport-Geländefahrzeuge

Spezialisierte Rennreifen sind nur für das Fahren auf befestigten Straßen und Rennstrecken ausgelegt. Das Profil solcher Reifen hat die Form von kleinen Karos. Es ist zu beachten, dass solche Reifen nur für Rennen gekauft werden sollten, wenn der Geländewagen auf Höchstgeschwindigkeit beschleunigen muss.

Rennsport-Reifen

Reifen für das Fahren auf Schlamm

Wie wählt man Reifen für ein ATV aus, wenn der Besitzer auf Schlamm fahren will? Die Antwort ist einfach: Sie müssen einen Spezialreifen mit einem schräg angebrachten und von der Mitte abgewandten Profil kaufen. Solche Reifen können für die Fahrt auf allen Straßen, außer auf harten Oberflächen, verwendet werden.

Schlamm-Reifen

Zur Selbstreinigung von anhaftenden Schmutzklumpen gibt es große Bodenzacken, die durch Lücken getrennt sind. Während der Fahrt wird der Schlamm durch die seitlichen Ausbuchtungen aus der Spur geschoben, und bei hohen Geschwindigkeiten können die Räder schnell abgeräumt werden.

Andere Reifentypen

Chinesische Reifen für ATVs, die von einem der besten Hersteller der Welt hergestellt werden, sind inzwischen weit verbreitet. Chinesischer Gummi für Quads ist in mehrere Gruppen unterteilt, Besitzer von „Quads“ können Reifen für Kinder-, Touristen-, Sport- und andere Geländewagen kaufen. Auf Sporträdern ist ein flaches Muster aufgedruckt, das wie Unebenheiten wirkt und es dem Fahrzeug ermöglicht, sich auf harten Oberflächen und Pisten sicher zu verhalten.

Fazit

Beim Kauf eines Reifensatzes für Ihren Geländewagen ist es unbedingt erforderlich, die Größe der Räder zu kennen. Sie können nur Reifen mit einer gleichwertigen Größe kaufen, die im Extremfall so nah wie möglich an der Originalgröße liegen sollte. Wenn Sie Räder mit einem geringeren Durchmesser kaufen, kann der Rover nicht die maximal mögliche Geschwindigkeit erreichen, außerdem erhöht sich die Drehzahl des Antriebsaggregats. Das gleiche Prinzip, nur umgekehrt, gilt für den Kauf von Reifen mit einem größeren Durchmesser. Dies kann sich natürlich nicht optimal auf die Leistung des ATV auswirken.

[yarpp]